AGB

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

STUDIO DIGITAL Vitali Schmidt, An der Eiche 3, 66500 Mauschbach

Stand (23.02.2015)

§ 1 Geltungsbereich

Angebote und Leistungen von Studio Digital erfolgen aufgrund folgender Bedingungen. Der Auftraggeber stimmt diesen Bedingungen mit dem Unterschreiben des  Auftrags zu. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Zeitpunkt der Auftragserteilung. Individuelle Vertragsbedingungen haben Vorrang vor Allgemeinen Geschäftsbedingungen sofern sie schriftlich dokumentiert wurden. Mündliche Absprachen bedürfen einer schriftlichen Bestätigung.

 

§ 2 Auftragsbestätigung

Unsere Angebote sind unverbindlich. Der Vertrag kommt zustande, nachdem wir Ihren Auftrag bestätigen.

 

§ 3 Haftungsbeschränkungen

Unsere Filme werden auf DVD oder Blu-ray gebrannt. Die Eignung dieser DVD/Blu-ray zur Wiedergabe auf Abspielgeräten des Kunden geht zu dessen Risiko. Für analoge und digitale Bilder sowie Videomaterialen und andere Speichermedien, welche der Auftraggeber Studio Digital zur Verfügung stellt, wird keine Haftung übernommen.

 

§ 4 Versand

Es werden von uns nur versicherte Lieferungen vorgenommen. Der Auftraggeber trägt die Fracht-, Verpackungs- und Versicherungskosten.

 

§ 5 Preise

In unseren Preisen ist keine gesetzliche MwSt. enthalten. Wir sind von der MwSt. befreit (Kleinunternehmerregelung). Preise verstehen sich exklusive GEMA Gebühren und evtl. anfallenden Versandkosten.

 

§ 6 Bezahlung

Bei Auftragserteilung wird eine Anzahlung von 300 € fällig.

Der Restbetrag ist spätestens am Drehtermin fällig.

Findet die Hochzeit nicht statt oder wird der Vertrag vom Auftraggeber einseitig gekündigt besteht kein Anspruch auf die Rückerstattung der Anzahlung.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

§ 8 Nutzung des Materials

Studio Digital behält sich vor, alle Materialien zu Eigenvermarktung (Verwertungsrecht) zu verwenden.

 

§ 9 Verpflegung

Sollte das Team bzw. Fotograf / Videograf beim Essen nicht eingeplant sein, müssen diese eine Pause von ca. 60 Minuten in Anspruch nehmen (wir bitten um Ihr Verständnis). Diese Pause wird in der Regel im selben Zeitraum eingehalten, in dem auch die Hochzeitsgesellschaft Ihr Mahl einnimmt.

 

§ 10 Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer hängt von der Auftragslage ab und kann in einer Spanne von zwei Wochen bis zu sechs Monaten ausfallen.

 

§ 11  Künstlerische Gestaltung

Studio Digital  ist, soweit durch den Auftraggeber keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung des Videos und der Fotos gegeben wurden, bezüglich des Videoschnitts, der Bildauffassung sowie der künstlerisch- technischen Gestaltung frei. Diesbezügliche Reklamationen sind ausgeschlossen.

 

§ 12 Nachbesserungen

Der Auftraggeber erhält zur ersten Sichtung des Hochzeitsvideos eine Vorschau-DVD. Ist der Auftraggeber mit dem fertig bearbeiteten Produkt nicht zufrieden oder wünscht er Nachbesserungen, muss uns die Gelegenheit eingeräumt werden, den Film mit angemessenem Aufwand, d.h. mit max. 3 Arbeitsstunden, auszubessern (je. Weitere Stunde wird mit 35€ berechnet). Nach dem Erhalt der nachgebesserten Endversion hat der Auftraggeber keinen Anspruch auf kostenlose Änderungen.

 

§ 13 Reklamationsfrist

Bitte kontrollieren Sie die Vollständigkeit und Bildqualität Ihres Hochzeitfilmes, Datenträgers, Fotoprodukten etc. umgehend nach Erhalt. Unsere Gewährleistungspflicht beträgt bis zu 14 Tage nach Zusendung. Reklamationen über Defekte und technische Fehler können wir nur in dieser Zeit anerkennen und bei anschließender Rücksendung innerhalb dieser Garantiefrist kostenlos ausführen, da wir danach von einer korrekten Qualität ausgehen und wir bei etwaigen späteren Abspielproblemen u.a. von einer fehlerhaften Handhabung ausgehen. Nach der Reklamationsfrist von 2 Wochen wird der Film von der Festplatte genommen und nur für Kopien archiviert, sowie das Rohmaterial gelöscht. Verfahrensablauf bei berechtigter Reklamation innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt: umgehende Reklamation telefonisch oder per E-Mail, dann Rücksendung der beanstandeten Ware mit ausführlicher Fehlerbeschreibung innerhalb der 14 Tage-Frist, mit Angabe des entsprechenden Timecodes, bei dem der Fehler auf der DVD/BD auftritt. Bei unberechtigten Reklamationen erfolgt eine postwendende Rücksendung.

 

§ 14 Teil- oder Komplettausfall

Falls der Videograf/Fotograf wegen Krankheit, Unfall oder verkehrsbedingter Störungen nicht zu dem vereinbarten Termin erscheinen kann, werden seitens des Auftraggebers keine Ansprüche bzw. Schadensersatzklagen jeglicher Art, v.a. in finanzieller Hinsicht, gegen Studio Digital geltend gemacht. Dies trifft auch zu, wenn die Video- oder Fotokamera sowie die Speichermedien oder Teile davon, sowie der Schnitt PC auf Grund eines technischen Defektes oder höherer Gewalt ausfallen.

 

§ 15 Auftrag zur Dienstleistung

Sofern Sie uns für die Dokumentation Ihrer Hochzeit, Ihrer Trauung oder eines anderen Ereignisses beauftragen, arbeiten wir ausschließlich im Rahmen eines Dienstleistungsauftrages zur Erstellung eines filmischen Dokumentes, welches das Ereignis mit all seinen relevanten Eigenschaften zeigt. Wir filmen das Ereignis für Sie und zu keinem anderen Zweck. Daher ergibt sich für Sie die Verpflichtung alle relevanten Personen zu informieren, dass ein filmisches Dokument erstellt wird, sowie alle Drehgenehmigungen und Nutzungsrechte einzuholen. Dies gilt sowohl in Bezug auf Örtlichkeiten, Personen und Kunstwerke, die an dem Drehtag gefilmt werden könnten.

Wichtig!!!! Denken Sie bitte daran, dass Sie beim Standesbeamten und Pfarrer / Pastor und andere, sich um eine Filmerlaubnis bemühen.
Bei Einschränkungen übernimmt Studio Digital keine Haftung

 

§ 16 Musik

Die in dem Hochzeitsvideo verwendete Musik ist Eigentum des Auftraggebers und in dessen Besitz. Der Auftraggeber versichert, dass es sich um keine Raubkopien handelt. Stellt der Auftraggeber keine Musik zur Nachvertonung zur Verfügung, werden wir die passenden Musikstücke auswählen. Fallen hierfür Gebühren an, werden diese dem Auftraggeber gesondert in Rechnung gestellt. Des Weiteren gilt: Der Hochzeitsfilm des im Vertrag näher bezeichneten Brautpaares ist nur für private Vorführungen, im Freundes- oder Verwandtenkreises bestimmt. Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten. Verleih,  Verkauf sowie öffentliche Vorführung sind nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

 

§ 17 Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Der Fotograf verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. Der Auftraggeber ist damit einverstanden, Infomaterial von Studio Digital via E-Mail, Briefe, SMS bzw. Whatsapp zu erhalten.

 

§ 18 Recht, Gerichtsstand

Zugrunde liegt das deutsche Recht. Gerichtsstand ist Zweibrücken.

 

§ 19 Salvatorische Klausel

Diese Bedingungen bleiben auch dann verbindlich, sobald einzelne Paragraphen oder Punkte unwirksam werden.

 

 

 Download: Studio Digital AGB